BUND
ÖSTERREICHISCHER
FUSSBALL-LEHRER

BUND ÖSTERREICHISCHER FUSSBALLLEHRER

trainer für trainer

TRAINER FÜR TRAINER

das ist der böfl

Der Bund Österreichischer Fußballlehrer wurde 1969 gegründet und ist eine Interessensvertretung für Trainerinnen und Trainer in Österreich. Seit Jahrzehnten veranstaltet der BÖFL Fortbildungen für Trainer jeder Leistungsklasse. Das Programm der Kurse entsteht in Absprache mit dem ÖFB und besteht stets aus Theorieblöcken sowie Praxiseinheiten auf dem Platz.

In enger Zusammenarbeit mit der VdF wird der BÖFL seinen Mitgliedern künftig auch rechtliche Unterstützung anbieten.

Nach 15 Jahren an der Spitze des BÖFL hat Präsident Wilhelm Temper einen Nachfolger gesucht und gefunden. Bei der Generalversammlung im Juni in Lindabrunn wurde Gernot Zirngast zum neuen BÖFL-Präsidenten gewählt. Kein Unbekannter für die Fußballlehrer, hatte der 59-Jährige doch schon im Jahr 2019 beim Lehrgang in Lindabrunn über die VdF referiert und so eine Zusammenarbeit der beiden Organisationen eingeleitet.

Der neue Präsident benennt vier Punkte, die die Arbeit des BÖFL ab sofort prägen sollen: „Zum einen die Weiterbildung. Hier soll mit dem ÖFB ein Einvernehmen bestehen und abklärt werden, welche Zusatzangebote wir bieten können. Dann das Politische. Ich bin der Meinung, dass die Trainer in der Öffentlichkeit ein viel zu geringes Standing haben, das gilt es zu verbessern. Als drittes das Wirtschaftliche. Wir müssen schauen, dass wir als BÖFL weiterhin unabhängig bleiben. Und als letzter Punkt das Rechtliche. Der Trainerjob ist komplizierter geworden, hier braucht es Unterstützung – v.a. bei Trainer-Verträgen.“

Mitgliedschaft

Als Mitglied erhältst du für deinen Beitrag ein Paket an Information und Beratung. Darüber hinaus trägst du mit deinem Mitgliedsbeitrag dazu bei, dass die Stimme der Trainer in den Verbänden und Vereinen gehört wird. „Trainer für Trainer“ gilt als Motto des BÖFL, wobei jedes einzelne Mitglied zählt. Die Mitgliedsbeiträge sind gestaffelt und stellen sich wie folgt dar:

MG1 BÖFL-Mitgliedschaft (75€ jährlich oder 7€ monatlich)

  • Berechtigt jährlich zur einmaligen kostenlosen Teilnahme an einer Tages-Fortbildung des BÖFL – wahlweise auch eine Gutschrift von 50€ für die zweitägige Fortbildung im Juni jeden Jahres
  • Gratiszusendung des Magazins „Players“ zweimal jährlich
  • Gratiszusendung des Players Guide mit allgemeinen Trainer-Infos

MG2 BÖFL-Mitgliedschaft mit Rechtsberatung (135€ jährlich oder 12€ monatlich), zusätzliche Leistungen zu MG1:

  • Unlimitierte kostenlose Rechtsberatung für Vertragstrainer durch kompetente Fachleute inkl. kostenloser Erstberatung durch einen bereitgestellten Rechtsanwalt
  • Einmal jährlich Zusendung eines informellen Briefes mit Rechtstipps betreffend Regulativ des ÖFB und Verträge für Spieler und Trainer
  • 50% Ermäßigung für Tickets zur jährlichen BRUNO-GALA

MG3 BÖFL-Mitgliedschaft mit Rechtsschutz (195€ jährlich oder 17€ monatlich), zusätzliche Leistungen zu MG2:

  • Zusätzliche unlimitierte und kostenlose Rechtsberatung und -schutz für Vertragstrainer (vor Gericht, Verbänden und gegenüber Vereinen) durch einen vom BÖFL bereitgestellten Rechtsanwalt
  • Einladung zur kostenlosen Teilnahme an der VdF Golf Charity und dem VdF-Talk
  • Ein kostenfreies Ticket zur jährlichen BRUNO-GALA
Gernot Zirngast, Oliver Glasner, Jochen Fallmann, Robert Ibertsberger, Walter Kogler und Österreichs Futsal-Teamchef Patrik Barbic beim Ankick zum „neuen“ BÖFL im Hotel Dilly
Das Programm der BÖFL-Kurse besteht aus Theorie und Praxis. Wegweisend dafür sind Gespräche mit Top-TrainerInnen aus dem Fußball. Gernot Zirngast mit Maria Wolf und Claudia Bauer

Doppelmitgliedschaft

Für alle aktuellen VdF- und/oder BÖFL-Mitglieder gibt es die Chance auf eine kostengünstige Doppelmitgliedschaft:

  • BÖFL/ VdF oder VdF/ BÖFL mit Rechtsberatung (120€ jährlich oder 10€ monatlich)
  • BÖFL/ VdF oder VdF/ BÖFL mit Rechtsschutz (180€ jährlich oder 15€ monatlich)

AKTUELLE KURSE

Fokus Nachwuchsfußball

“Fokus Nachwuchsfußball” ist ein Kurs, der sich intensiv mit der Entwicklung und Förderung junger Fußballtalente befasst. In diesem Kurs werden verschiedene Aspekte des Jugendfußballs behandelt, darunter Trainingstechniken, taktische Strategien, psychologische Betreuung und physische Entwicklung. Dabei liegt der Schwerpunkt darauf, wie Trainer und Betreuer die individuellen Fähigkeiten und Potenziale junger Spieler erkennen, entwickeln und fördern können, um eine solide Grundlage für eine erfolgreiche Fußballkarriere zu schaffen.

Trainerlehrgang

Der “Trainerlehrgang” ist ein umfassendes Programm, das angehende Fußballtrainer auf ihre zukünftige Rolle vorbereitet und erfahrene Trainer dabei unterstützt, ihre Fähigkeiten zu vertiefen und weiterzuentwickeln. In diesem Kurs werden verschiedene Aspekte des Trainerberufs behandelt, angefangen von grundlegenden pädagogischen und didaktischen Konzepten bis hin zu fortgeschrittenen taktischen Strategien und modernen Trainingsmethoden.

Nächste Termine:

Asparn, Niederösterreich

Fokus Nachwuchsfußball
Sa, 20.04.24
spusu Arena
Sportplatzstraße 2,
2151 Asparn/ Zaya

Steinbrunn, Burgenland

Trainerlehrgang
Sa, 22.06.24 – So, 23.06.24 VIVA Landessportzentrum,
Industriegelände 1,
2491 Steinbrunn

Scharnstein, Oberösterreich

Trainerlehrgang
Sa, 14.09.24

Bad Waltersdorf, Steiermark

Fokus Nachwuchsfußball
Sa, 23.11.24

Videos zu unseren Kursen:

Neues & wissenswertes

MITGLIED WERDEN

BÖFL Mitgliedsanmeldung

Sie wollen BÖFL-Mitglied werden? Dann laden Sie sich bitte nachstehendes PDF Formular runter. Ausdrucken, ausfüllen und per Mail an richard.cieslar@chello.at senden. Wir melden uns danach in Kürze bei Ihnen, um Ihre Mitgliedschaft zu bestätigen.

Bei Abschluss einer Mitgliedschaft (Jahresbeitrag ab € 75, -) gibt es jährlich eine kostenfreie Teilnahme an einer Tages-Fortbildung oder wahlweise eine 50€ Gutschrift für den 2-tägigigen BÖFL-Lehrgang im Juni.

Anmeldungen an boefl@boefl.at oder via Whatsapp an Richard Cieslar unter 0699/192 00 630.

Auskünfte unter 0670/600 1964 (Gernot Zirngast) oder 0699/192 00 630 (Richard Cieslar)

historie BÖFL
PRÄSIDENTEN

1969

Gründung unter Franz Leidl
1. Präsident Karl Duspekt

1970

Günther Praschak

1973

Max Merkel​

1974

Karl Decker

1995

Helmut Senekowitsch​

2008

Wilhelm Temper​

2023

Gernot Zirngast

KONTAKT

Senden Sie uns eine E-Mail